Inselgarten-Werkstatt von Kopp auf!

Nachhaltig handeln, bedeutet vorausschauend zu handeln, sinnvoll miteinander zu teilen und somit natürliche Ressourcen zu schonen. Wenn im Spätsommer und Herbst das meiste Obst und Gemüse im Garten anfällt oder auf dem Markt günstig angeboten wird, ist eine gute Gelegenheit, für den Winter vorzusorgen. Jetzt hat man aber z. B. eine Riesenmenge Johannisbeeren eingemacht, möchte aber doch gerne ein wenig mehr Vielfalt. Da bietet es sich doch an, mit anderen zu tauschen und sich zusätzlich noch weiterzubilden. Denn „einmachen“ ist eine Kunst, die bei dieser Tauschbörse als Selbsthilfe Bildung wirksam wird. Gesunde und leckere Früchte einzumachen und dann mit anderen zu tauschen, das hat bei Kopp auf! Tradition. Diesmal treffen wir uns bei unserem Kooperationspartner, der Diakoniekirche in der Neuen Friedrichstraße. Jeder bringt bitte etwas von seinen selbst Eingemachten mit. Das kann Marmelade sein, aber auch Chutneys, Sirupe, Liköre oder Säfte oder was immer ihr hergestellt habt und jetzt gerne mal anderen vorstellen möchtet.

Im Anschluss an die Tauschbörse findet ein kleiner Workshop statt: Statt Instant-Suppe, eine alternative Suppengrundlage (mit nur dem drin, was ich da rein haben möchte). Gesund, vielseitig und haltbar. Gemeinsam stellen wir eine Gemüse-Gewürzpaste als Suppengrundlage her, die wirklich aus viel Gemüse besteht, keine unnötigen Zusätze enthält und ganz individuell zusammengestellt werden kann. Von dieser Paste kann dann jeder gerne ein Glas mitnehmen. Bringt also möglichst noch ein leeres, sauberes Schraubglas mit. Selbstverständlich werden wir unsere Paste dann auch direkt verköstigen und den Tag bei einer leckeren, leichten Gemüsesuppe ausklingen lassen.

14.12.2019 – 16.00-19.00 Uhr in der Diakoniekirche

Teilnehmerbeitrag: 8,00€ pro Person
Anmeldungen per mail oder sms erwünscht, Spontan vorbei kommen aber auch

Kopp auf! Wuppertaler Initiative für nachhaltige Entwicklung e.V.
koppauf@t-online.de / 0202 87005368 und 0175 59 45 478


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.