Frühjahr 2014 – Bau der Kräuterspirale durch die SHG Kräuter. Der vor der Kirche liegende Teil (Südlage,) wurde entbuscht, soweit möglich entwurzelt, einzelne auf dem Areal verteilte Rosenstöcke versetzt. Die Kräuterspirale einschl. kleinem Wasserteich wurde so konzipiert, dass ein Umfahren mit Rollstuhl oder Rollator möglich ist. Der Weg wurde mit einer wassergebundenen Decke versehen.

Es wurden zwei Bänke als Sitzgelegenheit aufgestellt sowie zwei Sitzsteine platziert.

Der Teil zwischen Spirale und Zaun war so durchwurzelt, dass zunächst kein Staudenanbau möglich war.

Sommer 2014 – die gesamte Westseite wurde in gleicher Weise bearbeitet und für ein Gartenprojekt mit Hochbeeten und Pflanzkisten vorbereitet.

Herbst 2014 – Leitungswechsel wg. Beendigung der Selbsthilfegruppe (SHG) Kräuter und Übernahme der angefallenen Arbeiten durch die Wuppertaler Stadtmission. Delegation der Koordination und organisatorischen Notwendigkeiten zur Fortsetzung des angefangenen Projekts durch als Kommissariat durch Friedhild Cudennec, Mitglied der WSM

2015 Aufbau der Inselgarten-Werkstatt mit Kochkursen und niederschwelligem Informaions- und Bildungsangebot zu entsprechenden Themen Ernährung, Verwendung der Lebensnmittel, Naturschutz, Umweltfragen und -schutz

2016 Einbindung und Entwicklung des östlichen Teils im Vorderteil des Areals als Bienenrettungshilfe durch eine Nachbarin

2017 – der nördliche Teil (hinter der Kirche) wurde entbuscht und mit einem Weg zwischen Garten und Ostseite verbunden.

Seit 2015 – Zusammenschluss zu Wuppertals Urbanen Gärten. Jahresthemen werden in den Aktionswochen von Wuppertals-Urbanen-Gärten als Leitthemen während des gesamten Jahres praktiziert:

  • 2015 Erster Gemeinsamer Auftritt aller Urbanen Gärten im Rahmen einer Seminararbeit der Uni Wuppertal
  • 2016 Die Stadt ist unser Garten
  • 2017 Der Gartenboden
  • 2018 Gartenvielfalt / Artenvielfalt
  • 2019 Unkräuter – Wildkräuter – Wildwuchs

Der Inselgarten ist bei den Aktionswochen jeweils Schau- und Informationsgarten. Durch die Räumlichkeiten der Kreuzkirche können große Veranstaltungen durchgeführt werden.

Für die Zukunft – Die Aufgaben und Ziele des Gartens sind vielschichtig und müssen gemeinsam im Blick gehalten und weiterentwickelt werden.

Friedhild Cudennec ist von Anfang an dabei und die Initiatorin und gute Seele des Inselgartens.
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.