Regeln helfen

Der AK Inselgarten gibt sich eine Gartenordnung, die gemeinschaftlich bei Bedarf weiterentwickelt werden kann. Sie ist nicht nur aus Haftungsfragen notwendig, sondern leider auch um das gemeinschaftliche Gut zu schützen und zu pflegen.

Die folgenden Regeln des Gartens gelten für alle Menschen, groß und klein, die sich im Garten aufhalten. Mit Betreten des Gartens hast Du die Hausordnung gelesen, verstanden und akzeptiert.

Wir wünschen uns von Dir einen respektvollen Umgang mit dem Garten als Ganzes, einen rücksichtsvollen Umgang der Menschen miteinander, einen behutsamen Umgang mit Tieren und Pflanzen in Beet und Boden und einen sorgsamen Umgang mit Werkzeug und Material.

Der „besitzbare“ Inselgarten

  • Der Aufenthalt und das Verweilen im Gartengelände sind erlaubt und gewünscht. Die Nutzung der Wege und Gartenmöbel geschieht auf eigene Gefahr. Unebene Wege und gartenübliche Gefahren, wie herumliegende Werkzeuge sind zu beachten.
  • Das Mitmachen ist kostenlos. Spenden für die gemeinschaftliche Nutzung sind erwünscht und werden gebraucht.
  • Grillen oder Entzünden von Feuer ist nur ausnahmsweise und in Absprache mit dem Vereinsvorstand gestattet.
  • Auch Hunde sind im Inselgarten gern gesehene Gäste. Bitte lasse deinen Hund aber nicht ohne Absprache mit den Anwesenden von der Leine, in unserem Garten befinden sich sowohl Menschen als auch Pflanzen, die einer umsichtigen Behandlung bedürfen. Dementsprechend ist es selbstverständlich, dass dein Hund sein Geschäft nicht in unserem Garten verrichtet, da hier Lebensmittel angepflanzt werden. Passiert doch mal ein Malheur, bist Du für die Beseitigung verantwortlich.

Säen, Pflanzen, Düngen und Ernten

  • Nimm bitte keine Veränderungen an Beeten, Pflanzgefäßen, Zäunen, Markierungen und allen anderen Gartenmodulen ohne Rücksprache mit einem Inselgärtner vor.
  • Wir verwenden samenfeste Sorten.
  • Bitte verwende auf keinen Fall ohne Absprache mitgebrachte Pflanzen, Saatgut, Dünger oder Pflanzenschutzmittel außerhalb deines Beetes.
  • Das im Garten rund um die Kirche vorhandene Wasser ist Gießwasser und kein Trinkwasser. Bitte sparsam gießen und die Beete am besten mulchen.
  • Auf der gesamten Gartenfläche außerhalb der Hochbeete und der Kräuterspirale besteht Bodenbearbeitungsverbot: Graben, Harken und Löcherbohren ist untersagt.
  • Der Verzehr von Inhalten der Beete und sämtlichen anderen wildwachsenden Pflanzen und Pflanzenteilen des Geländes erfolgt zu jeder Zeit auf eigene Gefahr.

Müll, Material & Werkzeug

  • Nimm bitte mitgebrachte Verpackungen und Müll wieder mit.
  • Die beim Werkeln anfallenden Reste sollten sofort auf Wiederverwendbarkeit hin getrennt und im Geräteschuppen gelagert werden.
  • Wenn Du Material oder Werkzeug spenden willst, sag uns bitte zuvor per Mail (inselgarten@initiative-kreuzkirche.de) oder persönlich, um was es sich handelt. Wir können leider nicht alles annehmen und Du hättest es dann umsonst gebracht.